flag
Banner
IRMA Besucher-Service Aussteller-Service Presse-Service Veranstalter
OxyCare Medical Group auf der IRMA 2017 in Bremen

OxyCare Medical Group: Alles aus einer Hand

Die mit 5 Mitarbeitern im Oktober 1999 in Bremen gegründete Firma OxyCare GmbH ist im Laufe der Jahre auf ein über 180-köpfiges Team angewachsen, mit ca. 150.000 Patientenkontakten p. a. In Bremen, Holzweide 6, befindet sich die Firmenzentrale mit dem Hauptlager. In der Bremer Innenstadt, Knochenhauerstraße 18/19, das OxyCare Informations-Center.  2014 wurde eine Niederlassung in Österreich eröffnet, die sich seither ebenfalls sehr positiv entwickelt hat, die OxyCare Medizintechnik GmbH in Wien. Im Jahr 2017 übernahm die OxyCare Medical Group die insolvente A.R.U. Medizintechnik Arnhold KG und gründete die Unternehmenstochter A.R.U. Medizintechnik GmbH mit Sitz in der Nähe von Dresden.

Die OxyCare GmbH Bremen ist ein nach DIN EN ISO 13485 und 9001 zertifiziertes Unternehmen. Ständige Mitarbeiterschulungen und Weiterbildungen sorgen für das hohe Niveau der Dienstleistungen. Der deutschlandweite Service vor Ort wird durch die mehr als 70 Servicepartner in Deutschland und Österreich, ausgestattet mit modernster Mess- und Prüftechnik, sichergestellt.

Bei der OxyCare Medical Group geht es hauptsächlich um den sogenannten respiratorischen Bereich der Lunge sowie Wundversorgung mit den Therapien zur

  • Sauerstoffversorgung (Reisen mit Sauerstoff)
  • Inhalation und Atemtherapie
  • Schlafapnoe (Reisen mit CPAP)
  • Beatmungssysteme
  • Wundversorgung bei chronischen Wunden

Im Bereich der Schlafapnoe bietet die OxyCare Medical Group eine große Auswahl von Therapiegeräten. Hier ist u.a. der Exklusiv-Vertrieb von FLO-Therapiegeräten zu nennen. Diese Geräte sind besonders druckstabil, extrem leise und bieten für Allergiker einen HEPA-Filter. Außerdem im Portfolio befindet sich auch der Transcend – das kleinste Reise-AutoCPAP-Gerät der Welt.

Im Bereich Beatmungstherapie ist die OxyCare Medical Group sehr vielseitig aufgestellt. Beatmungsgeräte deutscher Hersteller wie z. B. Löwenstein medical (Ventilogic und Prisma-Serie) und Hoffrichter gehören zum Standardsortiment. Zusammen mit dem Unternehmen Hoffrichter wurde ein bis heute einmaliges Beatmungsgerät mit integriertem AtemMuskelTraining (AMT) und AtelektasenProphylaxe (AP), das TRENDvent physio AMT und AP entwickelt.

Die hohe Innovationsfähigkeit mit der Entwicklung von eigenen Produkten wie z.B. der VibraVest zeichnet das Unternehmen gegenüber seinen Mitbewerbern deutlich aus. Die hochfrequente Vibrationsweste dient zum Lösen von Sekreten ohne den Brustkorb durch Kompression einzuengen. Außerdem lösen sich durch die Vibrationen Verkrampfungen der Muskulatur und die Durchblutung wird stimuliert. Die Weste hat sich in der Therapie von CF, COPD, Asthma aber auch bei neuromuskulären Erkrankungen zur Sekretlösung bewährt, ersetzt jedoch nicht die Physiotherapie.

Eine weitere eigene Erfindung wurde im Bereich der Wundheilung insbesondere für chronische Wunden entwickelt. Es handelt sich hier um das O2-TopiCare-Wundsystem. Dabei wird der Sauerstoff „topisch“ in die Wunde eingebracht, wodurch sich der Sauerstoffpartialdruck in der Wunde erhöht und die Wundheilung angeregt wird. Im Bereich DFS (Diabetisches Fuß-Syndrom) finden jedes Jahr viele tausende Amputationen statt. Hier schwanken die Zahlen zwischen 28.000 bis 60.000 Fällen, je nach Quelle. Hiervon könnten sicherlich viele durch entsprechende Maßnahmen wie Durchblutungsförderung vermeidbar sein.

Eine weitere Priorität ist die Bereitstellung von Informationen, Studien und Berichten zu den verschiedenen Krankheitsbildern und Therapien. Auf der Homepage (www.oxycare-gmbh.de) sind zu den oben geschilderten neuen Therapiegeräten natürlich auch Informationen und Studien zu finden.

Immer auf dem neusten Stand der Technik, garantiert die OxyCare Medical Group, auch durch eine umfangreiche Lagerhaltung bei den Standardgeräten, eine schnelle Lieferung. Honoriert werden die ständigen Aktivitäten zur Verbesserung der Dienstleistungen mit jährlichen zweistelligen Zuwachsraten im Bereich des Umsatzes.

 


 


Die IRMA ist jetzt auch auf Facebook vertreten.
Besuchen Sie uns!