flag
Banner
IRMA Besucher-Service Aussteller-Service Presse-Service Veranstalter

Die Rollstuhlbasketballmannschaft SV Adelby auf dem IRMA-Cup 2017

Die Rollstuhlbasketballer
Die Rollstuhlbasketballer vom SV Aselby kommen aus Flensburg und werden am 10.06.2017 auf dem IRMA-Cup gegen 5 weitere Mannschaften, welche überwiegend aus Norddeutschland anreisen, um den Pokal kämpfen. Die Rollstuhlsportgruppe des SV Adelby (SVA) wurde 1986 von einer Hand voll basketballbegeisterter Sportler gegründet, welche sich dem Verein wegen seiner Erfahrungen im Behindertensport anschlossen.

Von Anfang an sollten alle am Rollstuhlbasketball teilnehmen können. Rollstuhlfahrer wie auch nichtbehinderte die über das Spielfeld rollen und Körbe werfen, weshalb für nicht behinderte Sportrollstühle angeschafft wurden. Nach Jahren regelmäßigen Trainings und der Teilnahme an diversen Turnieren wuchs die Gruppe rund um das Basketballteam, verbesserte sich und nimmt seit Mitte der 90er Jahre durchgehend am Ligaspielbetrieb teil.

Die Senioren
Die Seniorengruppe besteht zurzeit aus 15 aktiven Sportlern im Alter zwischen 15 und 50 Jahren. Einmal wöchentlich (Mi. 18-20 Uhr) treffen sich die Aktiven um in der Hannah Ahrend Halle zwei Stunden lang für den Ligabetrieb zu trainieren. Hierbei kommen sowohl behinderte als auch nichtbehinderte zusammen und spielen Rollstuhlbasketball. Seit 2009 nimmt die Rollstuhlsportgruppe erfolgreich in der Oberliga Nord am Ligabetrieb teil. Eine wichtige Charaktereigenschaft der Gruppe ist, dass sich alle auch privat schätzen und mögen und es somit auch neben dem Sport eine Menge Aktivitäten und Berührungspunkte gibt. Hierzu zählen z.B. regelmäßige Handbike-Touren, oder das alljährliche beliebte Kicker-Turnier.

Die Kids
Die nördlichste Kinder- u. Jugendgruppe wurde 1998 gegründet. Seitdem betreiben behinderte und nicht behinderte Jugendliche beim SV Adelby gemeinsam Rollstuhlsport. 2004 konnten 2 Co-Trainer für das Training gewonnen werden. Jetzt war es möglich die immer größer gewordene Gruppe differenzierter zu trainieren. Auch mehrfach Behinderte können individueller betreut werden. Bevor die Großen (ab ca. 14J.) mit ihrem Basketballtraining beginnen, machen sich alle zusammen warm. Die Kleinen üben den Umgang mit dem Rollstuhl.

Durch kleine Spiele (z.B. Eisbär, Romeo u. Julia, Werkstattspiel, Ampelspiel usw.) soll die Rollstuhl- u. Ballbeherrschung trainiert werden. Der Spaß am Sport steht hier im Vordergrund. Zurzeit bemüht man sich den Jugendlichen auch das Handbiken näher zu bringen. Durch das Biken wird nicht nur die eigene Freizeitmobilität, sondern auch die Mobilität der ganzen Familie erhöht.

Der Förderkreis Behindertensport/Rollstuhlsport im SV Adelby eV
Der Förderkreis wurde 1998 gegründet, um den Rollstuhlsport im SV Adelby zu fördern und zu unterstützen. Die Rollstuhlsportgruppen (Kinder/Jugend und Senioren) werden vom Förderkreis nicht nur finanziell unterstützt sondern auch aktiv bei der Organisation und Durchführung von Projekten. Für einen monatlichen Mindestbeitrag von 2€ kann jeder dem gemeinnützigem Verein beitreten. Wenn auch Sie Förderkreismitglied werden wollen, einfach den Antrag ausfüllen und an den SV Adelby, Ringstr. 7, 24943 Flensburg, senden.

Möchten Sie mit Ihrer Spende die Arbeit des Förderkreises Behindertensport/Rollstuhlsport im SV Adelby eV unterstützen, dann zahlen Sie bitte auf folgendes Konto ein. Konto bei der Nord- Ostsee Sparkasse, Konto-Nr. 16004809, BLZ: 217 500 00

Der SV Adelby freut sich über ein zahlreiches Erscheinen von Sportbegeisterten und Fans auf dem IRMA-Cup am 10.06.2017 in Bremen.

Kontakt für Basketballinteressierte:
Jörg Karstens
Telefon: 0 46 23 – 91 51
E-Mail: joetikarstens@freenet.de
Informationen zum Verein unter: www.rollstuhlsport-flensburg.de

Fotos: © SV Adelby

Die IRMA ist jetzt auch auf Facebook vertreten.
Besuchen Sie uns!